NORDEN - the nordic arts festival

Andrea Hejlskov (DK)

Eine Familie zieht in den Wald.

Andrea Hejlskov ist sich sicher: So kann es nicht weitergehen. Ihr Familienleben steckt in den Mühlen der Zivilisation fest. Ihr Mann ist unglücklich, die Kinder sitzen nur noch vor dem Computer. Ihnen ist klar: Das ist nicht das Leben, das sie führen wollen. Sie fassen einen radikalen Entschluss und ziehen in eine Hütte in einem abgelegenen Waldstück in Schweden, ohne jeglichen Komfort, Off-Grid und abseits der Gesellschaft. Die Familie muss die grundlegendsten Dinge des täglichen Lebens neu lernen, etwa wie man Holz hackt, eine Blockhütte baut, im Freien kocht, wie man sich verhält, wenn jemand sich verletzt oder krank wird. Manchmal sind die Probleme kaum zu bewältigen, manchmal denken die Eltern ans Aufgeben, manchmal machen die Abenteuer auch großen Spaß. In ihrem Buch „Wir hier draußen: Eine Familie zieht in den Wald" erzählt die dänische Autorin und Umwelt-Aktivistin Andrea Hejlskov bemerkenswert ehrlich von ihrem wahnwitzigen Aufbruch ins Grüne, der das Leben der Familie radikal verändert hat. Englischsprachige Lesung, Moderation und Übersetzung: Daniel Beskos (mairisch) in Zusammenarbeit mit Stadt Haderslev
Andrea Hejlskov (DK)