NORDEN - the nordic arts festival

Moddi (NOR)

Verbotene Lieder: 10 Geschichten von 5 Kontinenten

Warum werden Lieder verboten und zensiert? Im Laufe der Jahrhunderte haben Tausende von Musikern Zensur, Verfolgung und gewalttätige Unterdrückung erlebt. Der norwegische Musiker Moddi ist um die Welt gereist, um von den Geschichten hinter verbotenen Liedern zu erfahren. Dabei hat er Songs von fünf Kontinenten zusammengetragen, besuchte Musiker und Zeitzeugen und nahm die Lieder teilweise mit ihnen zusammen auf. Als Ergebnis der Reise gab Moddi 2016 das international gelobte Album »Unsongs« heraus, nun erzählt er die Geschichten hinter den Songs: zehn Schicksale von Gewalterfahrung und Unterdrückung – erschienen in der Edition Nautilus.

Als Ergebnis der Reise gab Moddi 2016 das international gelobte Album »Unsongs« heraus, nun erzählt er die Geschichten hinter den Songs: zehn Schicksale von Gewalterfahrung und Unterdrückung – erschienen in der Edition Nautilus.
Auf dem Festival spielt er die Songs, erzählt auf Englisch über das Projekt und liest einige Passagen auf Deutsch aus dem Buch.

Pål Moddi Knutsen, geboren 1987, ist ein norwegischer Musiker, Songschreiber, Autor und politischer Aktivist.

Mit freundlicher Unterstützung von NORLA (NORWEGIAN LITERATURE ABROAD) und der Stadtbücherei Schleswig

Moddi (NOR)