NORDEN - the nordic arts festival

Iris Gold (DK)

Iris Gold spielte bereits auf Einladung von Emmanuel Macron im Élysée-Palast und in ihrer Heimat Dänemark war sie 2019 als „Best New Live Artist of the Year“ nominiert. Freut euch auf die unbändige Energie und den souligen Gesang der Dänin mit jamaikanischen Wurzeln!

Mit ihrer energiegeladenen Einstellung, ihrem natürlichen Charme, ihrem souligen Gesang und nicht zuletzt ihrem phonky Rap-Flow hat Iris Gold das Publikum in ganz Europa beeindruckt. Da wundert es nicht, dass Iris und ihre Band im Sommer 2019 auf mehr als 30 Festivals gespielt haben. In Juni 2019 veröffentlichte Iris ihr lang ersehntes Debütalbum "Planet Cool". Seitdem ist es eine verrückte Fahrt für Iris Gold, die schnell weit über die dänischen Grenzen hinausgewachsen ist. Sie spielte für den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, als er sie in den Élysée Palast in Paris einlud. Im August stand sie beim Meltdown Festival mit den beiden Legenden Nile Rodgers und Dave Stewart auf der Bühne der ausverkauften Royal Festival Hall in London. Kurz darauf spielte sie auf den deutschen Festival Kinerlitzchen & Wilde Möhre.

Iris Gold (DK)