NORDEN - the nordic arts festival

Miu

Miu bringt den Soulpop auf die Königswiesen: Mit „Modern Retro Soul“ veröffentlichte die Sängerin im Oktober 2019 nicht nur ein Album, sondern ein Statement. Ein Doppelalbum, dass die Sounds vergangener Tage auf moderne urbane Beats treffen lässt. Ihr Album erreichte Platz 1 der Soul Charts und Top 8 der Album Pop Charts in itunes.

Es liest sich ein bisschen wie das Drehbuch eines Films: Eine junge Frau aus Hamburg, die irgendwas mit Werbung macht, schmeißt ihren Job und fliegt nach New York, spielt dort »einfach so« im The Bitter End, einem der legendärsten Live-Clubs der Welt, der Wiege ihrer Idole wie Donny Hathaway oder Stevie Wonder und legt damit den Grundstein für ihre Musikkarriere.
Nach Absagen großer Plattenfirmen sammelt sie mit einem Crowdfunding über 20.000€, sucht sich ihr Team und produziert ihr Doppelalbum „Modern Retro Soul“ selbst. Im Oktober 2019 landet das Album ohne Plattenfirma in den deutschen offiziellen Albumcharts, auf Platz 1 der Soulcharts und verkauft das Hamburger Gruenspan aus. Klingt nach Hollywood? Ist so passiert.
Miu