NORDEN - the nordic arts festival

Tristan Qi

Solo-Show »Smoke Horsehair Everyday«

Comedians sagen er sei ein Poetry Slammer, Slammer behaupten er wäre ein Comedian und Psychologen sehen in ihm eine interessante Persönlichkeit. Der gebürtige Pinneberger Tristan Qi wollte sich nie für eine Seite entscheiden und das spiegelt sich auch in seinem Soloprogramm wider. Unter dem Motto »Smoke Horsehair Everyday« verbindet er seine Poetry-Slam-Texte und seine Stand-Up-Fertigkeiten, um eine witzige surreale Welt zu erschaffen, in der kiffende Schafe in Saunen sitzen und Menschen auf Alpakas über die Straßen reiten. Auch musikalisch hat er was zu bieten und so könnte es passieren, dass die Zuschauer an passender Stelle seinen experimentellen Sprechgesang zu hören bekommen. Oder an ganz unpassender Stelle. Denn das ist das tolle an Tristan: Man weiß nie genau, was als nächstes in seiner verqueren Welt passiert.

Tristan Qi, 1995 in Pinneberg geboren, was maßgeblich zu seiner geistigen Verwirrtheit beigetragen hat. 2016 stand er das erste Mal auf einer Poetry-Slam-Bühne. Ein Weg, der ihn 2018 sogar ins Finale der Schleswig-Holstein Poetry-Slam-Meisterschaften und ins Halbfinale der deutschsprachigen Meisterschaften führte. Ebenfalls 2018 begann er auch auf den norddeutschen Stand-Up-Bühnen aufzutreten. 2019 gründete er mit einem Freund die Comedy Band »MoQi« und fing an mit Freunden den Podcast »Geilenhumor« zu produzieren. Zur gleichen Zeit erschien auch der erste Roman, ein Thriller, »Ilomara - Quelle des Verrats«.

Tristan Qi