NORDEN - the nordic arts festival

Luisa Neubauer

Vom Ende der Klimakrise

Wie sieht die Zukunft aus? Wird uns die Klimakatastrophe überwältigen? Oder legen wir rechtzeitig los und gestalten den großen Wandel? Wir sind am Scheideweg. Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, alle müssen aktiv werden. Aber wie?Luisa Neubauer hat gemeinsammit Alexander Repenning 2019 das Buch »Vom Ende der Klimakrise –Eine Geschichte unserer Zukunft«veröffentlicht. Ein Plädoyer, den gesamtgesellschaftlichen Wandeljetzt zu gestalten und für mehr Klimagerechtigkeitzu sorgen. Ein eindringliches, emotionales und höchst informatives Buch, das die Dramatik der Situation klar macht, Hintergründe beleuchtet und neue Wege beschreibt –ohne in Schockstarre zu verfallen. Luisa Neubauer, geboren 1996 in Hamburg, ist Mitorganisatorinvon Fridays for Future und in den Medien die prominenteste Vertreterin der deutschen Bewegung. 2018 lernte sie bei der UN-Klimakonferenz die schwedische Schülerin Greta Thunberg kennen und startete danach mit anderen Aktivistinnenund Aktivistendie Bewegung in Deutschland. Seitdem hat Luisa Neubauer diverse Staats-und Regierungschefs getroffen, an der Weltklimakonferenz in Madrid und dem Weltwirtschaftsforum in Davos teilgenommen. Luisa Neubauer absolvierte 2019 ein Bachelor-Studium derGeographie. Aktuell studiert sie Ressourcenanalyse und -management im Master an der Georg-August-Universität Göttingen. Sie ist Host desSpotify Original Podcasts»1,5 Grad«und schreibt unter anderen für die stern-Kolumne »Auf dem Weg nach morgen«
Luisa Neubauer