NORDEN - the nordic arts festival

klebe

klebe füllt Zwischenräume. Sie kittet Brüche und Risse. Und manchmal bleiben Sachen daran hängen. Lästige Fussel zum Beispiel. Aber auch Gefühle und schöne Momente, die wir in unserem Alltag halten wollen. Sie sollen kleben bleiben. Und genau so ist sie, die Musik von Liza Ohm.

Manchmal aufreibend, manchmal locker, ohne lange darüber nachzudenken. Traurig- schön. Aber immer mit Platz für Hoffnung.
Die Hamburgerin, deren Stimme auch aus dem Fernsehen und von Hörspielen bekannt ist, hat ihre Musik mit dem Mischer und Produzenten Adam Basedow schon vor der Pandemie 2020 im Tonhotel Hamburg aufgenommen - intuitiv produziert, direkt umgesetzt und fertiggestellt.

Lässiges Schlagzeug trifft analoge Synthies mit treibenden Gitarren. Chöre umschmeicheln das Ohr.
Das bleibt kleben.

klebe