NORDEN - the nordic arts festival

PRISMA (DK)

Minimalistischer Sound aus Dänemark

Die Schwestern Frida und Sirid Møl Kristensen begannen 2014, in ihrem Elternhaus in Odense gemeinsam Musik zu machen. Inspiriert unter anderem von Agnes Obel, The Raveonettes oder Trentemøller, haben sie mit ihrer Musik einen nordischen Nerv getroffen. Merkmale sind der zweistimmige Gesang, gemischt mit einer minimalistischen Produktion aus lauten Gitarren und elektronischen Soundscapes.

Der erste große Karriere-Push für das Duo PRISMA kam mit der zweiten EP Inside Out. Von da an riefen Festivals, Labels und Radiosender an. Seitdem ist das Duo auf Erfolgskurs: Die beiden Schwestern spielten auf vielen Festivals in Dänemark, und ihre Hitsingle Seven Greedy Girls war 2021 der meistgespielte Titel beim Radiosender P6 Beat.

Zuletzt haben PRISMA in ganz Skandinavien auf sich aufmerksam gemacht und spielten unter anderem bei by:Larm in Oslo. Erst vor kurzem begleiteten sie die legendäre schwedische Band „The Ark“ auf ihrer Reunion-Tour. Im Vereinigten Königreich wurde ihre Single „Drive“ bei BBC Radio 6 als einer der Top Songs der Woche gespielt.
In Dänemark gastierte PRISMA beim Roskilde Festival, SPOT Festival, Musik i Lejet, Alive und vielen anderen Festivals. Den Abschluss des Jahres bildete eine Headline-Tour im Oktober. Dazu kamen Nominierungen für die Gaffa Awards, den Musikkritikerpreis Steppeulven und für den Carl Prisen.
PRISMA (DK)