NORDEN - the nordic arts festival

Organisationsteam zieht positive Bilanz im Pandemiejahr 2021

Das NORDEN Festival 2021 ist vorbei, doch der Blick geht schon klar in Richtung 2022. Mit hohem Besuch aus Litauen und noch einmal zahlreichen Programm-Highlights endete die dritte Ausgabe des Kultur-Festivals am Sonntagabend bei spätsommerlichem Wetter auf den Königswiesen. Insgesamt rund 28.000 Besucher haben das Festival an mindestens einem der zwölf Veranstaltungstage besucht, rund 10.000 Tickets wurden abgesetzt.
„Unter Pandemiebedingungen hätten wir uns kein besseres Festival vorstellen können“, sagt Marno Happ, einer der beiden Veranstalter. „Laut Umfragen hat sich der absolute Großteil unserer Gäste wohl und sicher bei uns gefühlt. Das macht uns besonders glücklich.“ Und sein Partner Manfred Pakusius ergänzt: „Das Festival ist ein Lichtblick in der Pandemie.“
Mit den dunklen Rhythmen der Elektroballaden von Ruta Mur aus Litauen begann der letzte Festivaltag. Kultur aus den baltischen Staaten und den skandinavischen Ländern ist von Beginn an der Markenkern des Festivals. Der Botschafter Litauens in Berlin, Ramūnas Misiulis, besuchte das Festival und trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein, das Bürgermeister Stephan Dose extra auf die Königswiesen hat bringen lassen. Im Jahr 2022 ist die litauische Stadt Kaunas europäische Kulturhauptstadt, und mit dem Besuch in Schleswig haben Botschafter Misiulis, Kulturattache Rasa Balcikonytè und zwei Vertreterinnen der Stadt Kaunas erstmals in Deutschland die Werbetrommel für das vielfältige Kultur-Programm im kommenden Jahr gerührt.
„Dieses Festival bringt uns alle zusammen“, sagte der Botschafter mit Blick auf das Norden, während Manfred Pakusius daran erinnerte, dass man auf dem Seewege quasi direkt vom Festivalgelände über die Schlei und die Ostsee nach Litauen fahren könnte. Zusammen mit Misiulis saß Pakusius auf einer Bank und lauschte den Klängen der Sängerin. Später ermunterte er alle Festivalbesucher, im kommenden Jahr der Stadt Kaunas einen Besuch abzustatten. Weitere Informationen gibt es auf www.kaunas2022.eu
Nach der großen Eröffnung im Januar 2022 plant Kaunas weitere gebündelte Schwerpunkte im Mai und im November, darüber hinaus Veranstaltungen und Projekte im ganzen Jahr. An den zwölf Hochschulen der Stadt sind 30.000 Studierende eingetragen, es gibt 13 Theater und vier Theaterfestivals, 29 Museen, sieben Musikschulen und neun Musik-Festivals – und 1556 eingetragene Baudenkmäler.
„Das Festival 2021 war für uns sehr inspirierend und perspektivisch wollen wir natürlich wachsen“, bekräftig Pakusius. „Wir wollen nicht nur ein Geheimtipp sein. Mit Blick auf 2022 werden wir unser Programm weiter ausbauen und unsere Konzepte verfeinern. Nächstes Jahr soll zum Beispiel noch mehr Kunst auf unserem Festival zu sehen sein.“
Zu den Highlights am letzten Festival-Wochenende zählten die Auftritte des dänischen Neojazz-Ensembles The KutiMangoes, des schwedischen Sängers Meadows und das Gastspiel der Liga der gewöhnlichen Gentleman, einer Hamburger Band, die an Elbe und Alster bereits Kultstatus hat und hier im Norden noch ein Geheimtipp ist. „Für die Künstler und für die Besucher war es großartig, weil sich vieles wieder so normal angefühlt hat. Viele Künstler haben betont, wie besonders es für sie war, nach langen Konzertpausen wieder auf einem Festival in so einer Atmosphäre spielen zu können“, so Pakusius.
„Dank unseres großartigen Medienteams gibt es in diesem Jahr unwahrscheinlich viele Fotos, die sich Besucher auf unserer Website und in den sozialen Medien wieder und wieder ansehen und mit uns gemeinsam schwelgend auf die letzten drei Wochenenden zurückblicken können“, schwärmt Manfred Pakusius. Optische Glanzlichter setzte neben der bereits vorhandenen Beleuchtung die aus unzähligen Lichtpunkten zusammengesetzte Installation auf der Wasseroberfläche vor dem Festivalareal. Mit den magischen Klavierklängen des jungen Pianisten Niklas Paschburg endete das NORDEN Festival 2021.
Tickets NORDEN 2023
Ab sofort findet Ihr im NORDEN Onlineshop eine limitierte Anzalh an Festivalpässen für alle 12 Festivaltage im Print @ Home Format. Für das bevorstehende NORDEN bieten wir erstmalig neben den regulären Festivalpässen auch Familien-Festivalpässe an. Diese sind ausschließlich im NORDEN Onlineshop erhältlich. Zudem erhaltet Ihr online auch Wochenendtickets für Einzelpersonen und Familien. Tagestickets werden im Frühjahr 2023 erhätlich sein.
Das war das NORDEN 2022
Großartige Konzerte, begeisterte Besucher*innen, spannende Lesungen und ganz neue Themenschwerpunkte – noch dazu zwölf Tage fast nur gutes Wetter: Das NORDEN Festival blickt auf eine rundum gelungene vierte Auflage auf den Königswiesen zurück! 35.000 Besucher*innen kamen an den zwölf Festivaltagen auf das idyllische, an der Schlei gelegene, Festivalgelände. Weitaus mehr als noch 2021. 

Hinweis Wetterlage 3. Festivalwochenende
Nach zwei großartigen Festivalwochenenden bei strahlendem Sonnenschein auf den Königswiesen, müssen wir an diesem Donnerstag mit Regenschauern rechnen. Deshalb werden die Vorstellungen aus der Manege im Park an andere Spielorte verlegt. Dies betrifft den Donnerstag. Ab Freitag sollten alle Vorstellungen stattfinden können.

VORVERKAUFSSTART 07.09.
Am Mittwoch, 07. September 2022, könnt Ihr 1.000 limitierte Early Bird Tickets für das NORDEN - The Nordic Arts Festival 2023 exklusiv in der Buchhandlung Liesegang in Schleswig kaufen. Zudem wird es 500 limitierte Frühbuchertickets für 89 € zzgl. VVK Gebühren (ermäßigt 79 € zzgl. VVK Gebühren) im NORDEN Onlineshop geben. Pro Person werden maximal vier Tickets verkauft. Reservierungen sind nicht möglich. 
AUSVERKAUFT
 
Festivalpässe zum regulären Preis sind ab sofort im NORDEN Onlineshop verfügbar. NEU: Familien-Festivalpässe
Podiumsdiskussionen auf dem NORDEN
Am vergangenen Sonntag fand die ersten Podiumsdiskussion im Rahmen von NORDPOP22 statt. Frank Spilker (Sänger Die Sterne) sprach mit Nina Müller (Sängerin WIM) und Frehn Havel (Konzertdirektion Karsten Jahnke) über die Auswirkungen der Corona Pandemie auf die Musikbranche und stellte sich der Frage: Wie geht es weiter mit der Musikbranche? 

Am Donnerstag, den 01. September, folgt eine weitere Podiumsdiskussion rund um Barrierefreiheit auf Festivals. Moderiert von Caro Schwarz (Musikspots) spricht die Barrierefreiheitsbeauftragte des NORDEN Festivals, Philine Burmeister, mit Mirko und Lucas der Band Bitte Lächeln über die Möglichkeiten Festivals und Musikveranstaltungen deutlich inklusiver zu gestalten. 
Hinweis Ticketverkäufe
Auf den Königswiesen haben wir jeden Tag eine Tageskasse für euch geöffnet, wo Ihr Tickets für alle Veranstaltungstage erwerben könnt. Im NORDEN Onlineshop gibt es für den aktuellen Veranstaltungstag keine Tickets zu kaufen.

Die Tageskasse öffnet jeweils eine Stunde vor offiziellem Einlass. Wir behalten uns vor die Tageskasse je nach Andrang ab 21 Uhr zu schließen.  





Summer of CoCreation
VERANSTALTUNGSTIPP
05.09. - 07.09. Königswiesen, Schleswig


Beim Summer of CoCreation erwartet Euch ein vielfältiges Programm rund um Themen der Digitalisierung in der Stadt Flensburg und den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg, die gemeinsam die Smarte Grenzregion zwischen den Meeren werden wollen.  Zentraler Bestandteil ist die Vorstellung von Projekten und Prototypen, die gemeinsam – also ko-kreativ – von Akteur*innen aus der Region erstellt werden. Diese ersten „plietschen“ Umsetzungsideen aus unterschiedlichen Themenbereichen von Daseinsvorsorge bis Open Data sollen die Region fit für Gegenwart und Zukunft machen. Alle Besucher*innen sind eingeladen, diese ersten Umsetzungsvorhaben kennenzulernen und Feedback und Anregungen zu den Projektideen an die Entwickler*innen vor Ort zu geben.
 
 
Der Countdown läuft
Nur noch 1 Monat bis zum NORDEN - The Nordic Arts Festival 2022

Bald wird es bunt auf den Königswiesen! Voller Vorfreude stecken wir derzeit in den letzten Vorbereitungen für das diesjährige NORDEN - The Nordic Arts Festival und beginnen bereits in wenigen Wochen mit dem Aufbau am Ostseefjord Schlei. Wir können es kaum erwarten gemeinsam mit Euch zu feiern! 
Freut Euch auf mehr als 400 Künstler*innen aus 10 nordeuropäischen Ländern, auf zahlreiche Workshops und sportliche Aktivitäten für die gesamte Familie. Das gesamte Programm findet Ihr hier in der Übersicht oder in der Festivalapp.
Barrierefreiheit auf dem NORDEN
Wir möchten die einzigartige Kultur Nordeuropas gemeinschaftlich erleben und auch Menschen mit Beeinträchtigungen den Zugang zum Festival ermöglichen. Daher werden wir in den kommenden Jahren, gemeinsam mit unseren Partnern Rotary Club Schleswig/Gottorf sowie den Schleswiger Werkstätten, ein umfassendes barrierefreies und inklusives Angebot ausbauen, um das NORDEN möglichst für alle zugänglich zu machen. In diesem Jahr liegt der Fokus zunächst auf einem erweiterten Angebot für hörgeschädigte und gehörlose Menschen. 
NORDEN Festivalapp - jetzt verfügbar!
In der App Festivalcamp von unserem Partner HÖME könnt Ihr ab sofort das gesamte Festivalprogramm einsehen, Euren persönlichen Timetable gestalten und mit Euren Freund*innen teilen. Vergesst nicht die Benachrichtigungen zu aktivieren, um keine Neuigkeiten Eures Lieblingsfestivals zu verpassen. Jetzt herunterladen!