NORDEN - the nordic arts festival

Organisationsteam zieht positive Bilanz im Pandemiejahr 2021

Das NORDEN Festival 2021 ist vorbei, doch der Blick geht schon klar in Richtung 2022. Mit hohem Besuch aus Litauen und noch einmal zahlreichen Programm-Highlights endete die dritte Ausgabe des Kultur-Festivals am Sonntagabend bei spätsommerlichem Wetter auf den Königswiesen. Insgesamt rund 28.000 Besucher haben das Festival an mindestens einem der zwölf Veranstaltungstage besucht, rund 10.000 Tickets wurden abgesetzt.

„Unter Pandemiebedingungen hätten wir uns kein besseres Festival vorstellen können“, sagt Marno Happ, einer der beiden Veranstalter. „Laut Umfragen hat sich der absolute Großteil unserer Gäste wohl und sicher bei uns gefühlt. Das macht uns besonders glücklich.“ Und sein Partner Manfred Pakusius ergänzt: „Das Festival ist ein Lichtblick in der Pandemie.“

Mit den dunklen Rhythmen der Elektroballaden von Ruta Mur aus Litauen begann der letzte Festivaltag. Kultur aus den baltischen Staaten und den skandinavischen Ländern ist von Beginn an der Markenkern des Festivals. Der Botschafter Litauens in Berlin, Ramūnas Misiulis, besuchte das Festival und trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein, das Bürgermeister Stephan Dose extra auf die Königswiesen hat bringen lassen. Im Jahr 2022 ist die litauische Stadt Kaunas europäische Kulturhauptstadt, und mit dem Besuch in Schleswig haben Botschafter Misiulis, Kulturattache Rasa Balcikonytè und zwei Vertreterinnen der Stadt Kaunas erstmals in Deutschland die Werbetrommel für das vielfältige Kultur-Programm im kommenden Jahr gerührt.

„Dieses Festival bringt uns alle zusammen“, sagte der Botschafter mit Blick auf das Norden, während Manfred Pakusius daran erinnerte, dass man auf dem Seewege quasi direkt vom Festivalgelände über die Schlei und die Ostsee nach Litauen fahren könnte. Zusammen mit Misiulis saß Pakusius auf einer Bank und lauschte den Klängen der Sängerin. Später ermunterte er alle Festivalbesucher, im kommenden Jahr der Stadt Kaunas einen Besuch abzustatten. Weitere Informationen gibt es auf www.kaunas2022.eu

Nach der großen Eröffnung im Januar 2022 plant Kaunas weitere gebündelte Schwerpunkte im Mai und im November, darüber hinaus Veranstaltungen und Projekte im ganzen Jahr. An den zwölf Hochschulen der Stadt sind 30.000 Studierende eingetragen, es gibt 13 Theater und vier Theaterfestivals, 29 Museen, sieben Musikschulen und neun Musik-Festivals – und 1556 eingetragene Baudenkmäler.

„Das Festival 2021 war für uns sehr inspirierend und perspektivisch wollen wir natürlich wachsen“, bekräftig Pakusius. „Wir wollen nicht nur ein Geheimtipp sein. Mit Blick auf 2022 werden wir unser Programm weiter ausbauen und unsere Konzepte verfeinern. Nächstes Jahr soll zum Beispiel noch mehr Kunst auf unserem Festival zu sehen sein.“

Zu den Highlights am letzten Festival-Wochenende zählten die Auftritte des dänischen Neojazz-Ensembles The KutiMangoes, des schwedischen Sängers Meadows und das Gastspiel der Liga der gewöhnlichen Gentleman, einer Hamburger Band, die an Elbe und Alster bereits Kultstatus hat und hier im Norden noch ein Geheimtipp ist. „Für die Künstler und für die Besucher war es großartig, weil sich vieles wieder so normal angefühlt hat. Viele Künstler haben betont, wie besonders es für sie war, nach langen Konzertpausen wieder auf einem Festival in so einer Atmosphäre spielen zu können“, so Pakusius.

„Dank unseres großartigen Medienteams gibt es in diesem Jahr unwahrscheinlich viele Fotos, die sich Besucher auf unserer Website und in den sozialen Medien wieder und wieder ansehen und mit uns gemeinsam schwelgend auf die letzten drei Wochenenden zurückblicken können“, schwärmt Manfred Pakusius. Optische Glanzlichter setzte neben der bereits vorhandenen Beleuchtung die aus unzähligen Lichtpunkten zusammengesetzte Installation auf der Wasseroberfläche vor dem Festivalareal. Mit den magischen Klavierklängen des jungen Pianisten Niklas Paschburg endete das NORDEN Festival 2021.
Das war das NORDEN 2021
Mit einem emotionalen Abschlusskonzert des Hamburger Pianisten Niklas Paschburg endete das dritte NORDEN Festival in Schleswig. Über 300 beteiligte Künstler*innen und Aussteller*innen aus dem europäischen NORDEN verwöhnten die Besucher*innen an drei Wochenenden mit einer Vielfalt an kulturellen Angeboten. Bei Konzerten und Lesungen gab es gleich mehrere Deutschland-Premieren, die wir feiern konnten. Rund 28.000 Besucher*innen haben das Festival an mindestens einem der zwölf Veranstaltungstage besucht, 10.000 Tickets wurden abgesetzt. 10% der Besucher*innen nutzten das Testzentrum vor unserem Kassenhäuschen, kein einziger positiver Corona Fall ist registriert worden.
Organisationsteam zieht positive Bilanz im Pandemiejahr 2021
Das NORDEN Festival 2021 ist vorbei, doch der Blick geht schon klar in Richtung 2022. Mit hohem Besuch aus Litauen und noch einmal zahlreichen Programm-Highlights endete die dritte Ausgabe des Kultur-Festivals am Sonntagabend bei spätsommerlichem Wetter auf den Königswiesen. Insgesamt rund 28.000 Besucher haben das Festival an mindestens einem der zwölf Veranstaltungstage besucht, rund 10.000 Tickets wurden abgesetzt.
Ab jetzt: Tickets für 2022 im NORDEN Festival Online Shop
Der neue NORDEN Online Shop ist ab jetzt für die Tickets 2022 verfügbar. Sichert Euch Eure limitierten Festivalpässe sowie Wochenend-Kombi-Tickets und Familien-Wochenend-Kombi-Tickets unter www.norden-festival.com/de/shop - Schell sein lohnt sich, da wir nur eine begrenzte Anzahl der Festivalpässe anbieten können.
Early Bird Tickets bei Liesegang ausverkauft - morgen öffnet der neue Online Ticketshop

Als besonderes Angebot an die Schleswiger Besucher*innen gingen am Mittwoch morgen ab 8 Uhr die auf 1000 Stück limitierten Early-Bird-Tickets über den Tresen der Buchhandlung Liesegang. Diese Nachricht hatte sich in Windeseile in der Stadt verbreitet: Die Schlange in der Ladenstraße war wohl die längste Warteschlange, die es je in der Schleswiger Innenstadt gegeben hatte und binnen weniger Stunden waren alle Early Bird Tickets ausverkauft. 

Letztes NORDEN Wochenende in diesem Jahr startet morgen
Am 9. September startet das vorerst letzte NORDEN Festivalwochenende in diesem Jahr. Von Donnerstag bis Sonntag wird es an der Festivalkasse wieder Tagestickets geben. Die Erfahrung der vergangenen Festivalwochenenden hat gezeigt, dass ausreichend Tickets für die Besucher zur Verfügung stehen.
Vorverkauf für NORDEN 2022 ab Mittwoch

Der Vorverkauf für das NORDEN 2022 startet aufgrund der hohen Nachfrage bereits am Mittwoch, den 8. September. Ab 8 Uhr bietet die Schleswiger Buchhandlung Liesegang eine limitierte Ausgabe der stark nachgefragten Festivalpässe zum Early Bird Tarif an.

Besucherrekord auf dem NORDEN
Mit einem Besucherrekord am Sonnabend bei gutem Wetter, einem Programm voller Abwechslung und bester Stimmung feierte das NORDEN 2021 Halbzeit. 
"Schleswig ist aktuell der kulturelle Hotspot Schleswig-Holsteins"
"Schleswig ist aktuell der kulturelle Hotspot Schleswig-Holsteins", so die Kulturministerin Karin Prien in der vergangenen Woche. Nach einem erfolgreichen Festivalauftakt startete das NORDEN am Donnerstag in die zweite Runde. Und das mit einer besonders guten Nachricht für alle Gäste, die bisher noch kein Festivalticket haben: An allen kommenden Festivaltagen stehen wieder Tagestickets für den jeweiligen Tag zur Verfügung.
Erstes Wochenende auf dem NORDEN
Festivalmacher ziehen positive Bilanz im Hinblick auf das Hygienekonzept und geben wieder Tagestickets für die nächsten Wochenenden frei. 
Eröffnung des diesjährigen NORDEN Festivals
Kulturministerin Karin Prien hat gestern in Schleswig das dritte Norden Festival eröffnet. Nachdem das Festival im vergangenen Jahr Pandemie-bedingt ausfallen musste, haben die Veranstalter um Manfred Pakusius und Marno Happ in diesem Jahr mit einem besonderen, auf das Festival abgestimmten Hygienekonzept die Durchführung ermöglicht.