NORDEN - the nordic arts festival

NORDEN begeistert!

Das Feedback für das erste Wochenende ist überragend. Vielen Dank an alle Besucher!

"Wir haben ja fast zwei komplette Tage auf dem Gelände verbracht und hatten in dieser entspannten Atmosphäre mit der liebevollen Deko und den vielen tollen Angeboten eine wundervolle Zeit.
Den ersten Tag haben wir uns treiben lassen, haben viel auf uns wirken lassen und etliches ausprobiert (Bogenschießen, Klettern). Die Musik war toll, besonders die kleine Gartenbühne direkt an der Schlei ist super. Kurzfilme, Lesungen, Musik, Stand up Paddle - am Sonntag kamen wir richtig in "Kulturstress", waren viel länger da als wir wollten.
Wir hatten viele nette Begegnungen mit Freunden, Bekannten und neuen Menschen, alles sehr entspannt. Und alle waren total begeistert von dem Festival und seinem Angebot und freuen sich, dass es an so einem schönen Ort stattfindet. Es ist auch ziemlich präsent in Schleswig - unsere 81jährige Nachbarin kommt nächsten Donnerstag wegen Mona Harry. Wir sehen uns auf dem NORDEN-Festival!"
Claudia Koch M.A. 
Kulturstiftung Kreis Schleswig-Flensburg


"Bunte Mischung in besonders schöner Atmosphäre"
Uta Janbeck
Janbeck's Fairhaus 

"Beautiful festival area! Great organization and staff. Family friendly and super nice atmosphere!"
Svavar Knútur
Musiker 


"(...) So genossen die Besucher bei herrlichem Sonnenschein das bunte Kulturangebot auf den Königswiesen. „Ich finde das total schön“, zeigte sich zum Beispiel die Schleswigerin Elke Sönksen (60) begeistert von der Premiere des am Donnerstagabend eröffneten Festivals. Das Konzept mit der Mischung aus Musik, Lesungen, Kino, Ausstellungen und Mitmachaktionen sei sehr durchdacht. Das herrliche Ambiente am Schleiufer tue sein Übriges.

Auch viele Familien nutzten das Wochenende zu einem Ausflug auf die Königswiesen, wo sich die Kinder an Spielgeräten wie Kletterbaum, Hüpfkissen oder Schaukel erfreuten. Für rockige Töne sorgte derweil gestern die Hamburger Band „Swutscher“, während bei der Lesung des Schriftstellers Jan Christophersen („Schneetage“) eher die Macht der Worte zählte. Am Vorabend hatte zudem die dänische Soul-Band „D/troit“ das Publikum in ihren Bann gezogen.

Die Gäste kamen aus der ganzen Region. Jule Becker etwa war am Sonnabend aus Eckernförde angereist. „Ich ärgere mich etwas, dass ich mir nicht gleich ein Ticket für die ganzen drei Wochen geholt habe. Nächste Woche kommen wir sicher nochmal“, sagte sie. „Die Musik ist echt gut und das ganze Gelände hier super.“

Doch nicht nur für Kulturbeflissene ist etwas dabei. So bot Christoph Mantz von „Paddles & Fins“ aus Flensburg Stand-Up-Paddling auf der Schlei an. Zusammen mit seinem Kollegen André Clasen instruierte er Interessierte. „Wir können auch Unerfahrene auf die Bretter schicken, nachdem wir ihnen eine kurze Einweisung gegeben haben“, erklärte Mantz. Die Nachfrage jedenfalls war groß. Unter den vielen Neugieri- gen für diesen Sport war am Sonnabend auch Shaun Weinreich. „Ich habe das vorher noch nie gemacht, aber ich hatte schnell den Dreh raus. Es ist fast ein bisschen wie Segway-Fahren, man muss nur ein Gefühl dafür entwickeln“, berichtete der sportliche Hamburger. „Besonders spannend ist es dabei, das Festivalgelände mal aus einer anderen Perspektive sehen zu können.“

Auch die Aussteller auf dem Festivalgelände zeigten sich gut gelaunt. Karl Reu aus dem Weltladen Kiel hatte sich im „grünen Pavillon“ für das Wochenende einquartiert. „Die Leute sind sehr interessiert an un- seren Produkten. Besonders beliebt sind die wiederverwertbaren Kaffeebecher und die Solarlichter, die wir verkaufen.“ Der „grüne Pavil- lon“ ist ein Ausstellungshäuschen, das jede Woche wechselnde Ge- schäftskonzepte und Aufklärungskampagnen rund um das Thema Re- cycling und Wiederverwendbarkeit beherbergt. Neben dem Weltladen Kiel war auch Alina Cornelissen von RENN.nord (Regionale Netzstelle Nachhaltigkeit) dabei. Sie brachte den Gästen mit Spielen bei, wie sich Lebensmittel am besten im Kühlschrank lagern lassen oder wie schwer es ist, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit in Balance zu halten.

Klar ist, dass viele Besucher wiederkommen werden."

Alf Clasen und Melina Jensen
Artikel in der SHZ vom 

 

Erste Bestätigungen und ein kleines Update
News zu neuen Bands, Camping und deine Möglichkeit dich einzubringen!
Nordlichter gesucht!

Auch in diesem Jahr suchen wir Unterstützung, um möglichst viele Menschen über das NORDEN Festival zu informieren.

A new ticket combines three cultural highlights
NORDEN Festival, Gottorf Castle and Schleswig City Museum in one ticket
Join the NORDEN poster competition!
Closing date is May 17, 2019 - you can find the announcement here
The NORDEN Winter Tour comes close to you!
From 7.-12.2.19 Darling West (concert) and Kirstin Warsaw (reading) will be in 6 cities in Schleswig-Holstein
First program-highlights and cooperations!
The first three nordic bands are confirmed!
NORDEN 2018 - Aftermovie
Memories of the special weeks at NORDEN Festival
Der offizielle Vorverkauf startet heute den 22.11.18!

Online-Tickets available at Reservix and TixforGigs as special christmas present. Some few Hardcovertickets still available at Buchhandlung Liesegang!

Unsere KünstlerInnen fühlen sich im NORDEN wohl
Danke für diese guten Kritiken von Selina Seemann, Miu, Oliver Lück u.a.
We love nordic - Blogeintrag
One day with Svavar Knútur